WEBASTO - Feel the Drive
  • Nachteile von Elektroautos Teil 2

    Nachteile von Elektroautos: Welche Probleme keine mehr sind - Teil 2

    Typische Probleme von Elektroautos hat wohl jeder im Kopf. Doch viele Nachteile sind längst überwunden. In den Entwicklungszentren und auf den Straßen hat sich einiges getan. Wir bringen Dich auf den neuesten Stand.

    In Teil 1 haben wir uns mit den Kosten, der Ladedauer und dem Ladesäulen-Netz beschäftigt. In Teil 2 geht es um die Reichweite, die Batterielebensdauer, die Modelvielfalt und die Wahl der passenden Wallbox.

  • 1. Reichweite: Eignen sich E-Autos aufgrund ihrer begrenzten Reichweite nur für die Stadt?

    Der Nachteil mit der geringen Reichweite ist inzwischen überholt. Nehmen wir zum Beispiel Tesla: Beim Model S gibt Tesla die Reichweite mit 610 km an. Das bedeutet zum Beispiel, dass Du mit dem Model S in rund fünfeinhalb Stunden etwa 600 km von Berlin nach München fahren kannst ohne Aufladen zu müssen. Das Model 3 schafft laut Tesla 560 km. Zum Vergleich: Der VW ID.4 liegt bei 500 km Reichweite, der Audi e-tron 55 bei 433 km und der SEAT el-Born bei 420 km. Theoretisch könnte man also ohne Pause durchfahren. Aber wer macht das schon? Viel realistischer ist es, dass man auf so langen Strecken auch mal einen Snack-Stop an einer Raststätte einlegt. Hier kann man einen Kaffee tanken – und das E-Auto Strom. An einer Schnell-Ladesäule ist der Akku schon unter 30 Minuten wieder gut gefüllt. Solche öffentlichen Ladesäulen kannst Du Dir vor der Fahrt bequem und in wenigen Sekunden für ganz Europa heraussuchen lassen. Zum Beispiel auf goingelectric.de. Auf diese Weise kannst Du nicht nur entspannt zu Events in die nächste Großstadt flitzen oder Freunde besuchen, die etwas weiter weggezogen sind, sondern auch längere Fahrten in den Urlaub ganz lässig bewältigen.

    fazit

    Mit einem E-Auto kommt man heute weiter, als man denkt.

    Mit einem Elektroauto auf der Autobahn bei SonnenuntergangVon München nach Berlin ohne Aufladen – das geht zum Beispiel mit dem elektrischen Modell von Tesla.
  • 2. Batterielebensdauer: Hält der Akku eines E-Auto nur ein paar Jahre? 

    Herstellung von Elektrobatterien Eine Batterie hat mehrere Leben und ist nach 8 Jahren noch immer auf 70 Prozent Kapazität.

    Wer über mögliche Probleme von Elektroautos nachdenkt, der stellt sich meistens schnell die
    Frage nach der Lebensdauer der Batterie. Schließlich ist der Akku das Herz des Elektroautos und entsprechend wichtig. Teuer ist er auch, deshalb haben viele Autofahrer die Befürchtung, der Akku könnte kaputtgehen oder schon nach wenigen Jahren ausgewechselt werden müssen. Um den Kunden diese Angst zu nehmen, geben viele Hersteller eine Garantie auf den Akku. So garantieren etwa Volkswagen, BMW, Mercedes, Nissan, Opel, Seat und Jaguar und Peugeot übereinstimmend, dass die Batterie nach 8 Jahren Betrieb oder nach 160.000 km Laufleistung (je nachdem, was früher eintritt) mindestens 70% der ursprünglichen Kapazität nicht unterschreitet. Das heißt: Wer seine Batterie 8 Jahre lang verwendet oder schon 160.000 km zurückgelegt hat, der hat garantiert noch immer eine Akku-Kapazität von 70%.

  • 3. Modelvielfalt: Wann gibt es endlich eine große Auswahl an Elektrofahrzeugen?

    Überraschung: Die Auswahl ist längst da. Immer mehr Hersteller bringen immer mehr E-Autos auf den Markt. Angefangen vom kleinen Cityflitzer VW eUP! bis hin zum sportlichen Porsche Taycan. Hier die Top 10 der am häufigsten zugelassenen Elektro-PKW in Deutschland seit 2017:

    1. Renault ZOE
    2. VW E-Golf
    3. BMW i3
    4. Smart fortwo
    5. Tesla Model 3
    6. Kia e-Soul
    7. Smart forfour
    8. Audi e-tron
    9. Hyundai Kona Electric
    10. VW eUP!

    Nicht auf der Liste, aber auf der Straße: Citroën C-Zero, DS 3 Crossback E-Tense, e.GO Life 60/40+, Hyundai Ioniq, Jaguar I-Pace, Kia e-Niro, Mercedes EQC, Mini Cooper SE, Nissan e-NV200 Evalia, Nissan Leaf, Opel Corsa-E, Peugeot e-208 und der Skoda Citigo e iV.

    fazit

    Alle großen Autokonzerne haben Elektroautos im Programm. Du hast die Qual der Wahl.

    Eine große Auswahl an Elektroautos für die E-Flotte Einen kleinen Smart oder lieber einen schnellen eGolf? Auch in elektrischer Version ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • 4. Ladestation: Kann sich jeder seine eigene Wallbox installieren lassen?

    Webasto Ladestationen für das schnelle Laden zuhause Schnell aufgeladen und startklar ist man mit seiner eigenen Wallbox.

    Aber ja, das geht ganz einfach und ist inzwischen nichts Besonderes mehr. Eine Ladestation kannst Du Dir zum Beispiel als Hauseigentümer in Deiner Garage oder als Mieter an Deinen Platz in der Tiefgarage einbauen lassen. Schon bald soll es einen Rechtsanspruch darauf geben. (Darüber informieren wir Dich in einem eigenen Artikel.) Bei der Wahl der optimalen Station hilft Dir Webasto gerne weiter. Hier geht’s zu den Wallboxen.

    fazit

    Eine eigene Ladestation hat viele Vorteile, die jeder nutzen kann.

     

    Wir hoffen, dass wir Dich auf den aktuellen Stand bringen konnten und Du einige interessante Fakten mitnehmen konntest. Wer weiß, vielleicht setzt sich ja bald die Erkenntnis durch, dass Elektroautos inzwischen wirklich alltagstauglich sind und die Elektromobilität in Deutschland nimmt dann noch schneller Fahrt auf.

  • Unsere Produkte
  •  

    Webasto Pure 

    Einfach, sicher, praktisch und schnell: Die kostengünstige Ladestation Webasto Pure bietet Dir eine hohe Ladeleistung, maximale Sicherheit und höchsten Komfort.

    » Mehr erfahren

    Webasto Live - Ladestation für zuhause

    Webasto Live

    Smart, effizient und vernetzt: Mit der Ladestation Webasto Live nutzt Du die Chancen und Vorteile der Elektromobilität optimal und zukunftssicher. 

    » Mehr erfahren

    Webasto Mode 3 Ladekabel für unterwegs

    Webasto Mode 3 Ladekabel Typ 2

    Unser Ladekabel "to go" ermöglicht das Laden an öffentlichen Ladesäulen. Das Mode 3 Ladekabel Typ 2 ist für Elektroautos mit Typ 2-Stecker geeignet. 

    » Mehr erfahren

  • Weitere Beiträge
  •  
    • Digitalisierung im Alltag

      Die Digitalisierung ist eine Revolution, die unsere Welt grundlegend verändert. Und damit auch unsere Art zu leben. Kann sie uns das Leben erleichtern?

       
    • Geheimtipp im Herbst – Kurztrip Slowenien

      Slowenien hat für einen Kurztrip viele Highlights zu bieten. Wir waren dort, um euch zu zeigen, dass das Land ein echter Geheimtipp ist.

       
    • Überholte Nachteile von E-Autos Teil 2

      Typische Probleme von E-Autos hat wohl jeder im Kopf, aber es hat sich einiges getan. Wir bringen Dich auf den neuesten Stand.

       
    • Nimm Das, Corona!

      Rettungsdienste können aufatmen: Das neu entwickelte Luftfiltersystem eliminiert 99,995% aller Luftschadstoffe in Rettungswagen.

       
    • On the Road Again: 6 essenzielle Dinge

      Richte dir dein Heim auf vier Rädern ein, wie es dir gefällt – und los geht’s! EasyWay verrät euch 6 wesentliche Dinge, die man auf der Reise braucht

       
    • Antizyklisch kaufen: Günstige Gelegenheit

      Wenn Produkte gerade keine Saison haben, sind sie oft günstiger. „Antizyklisch kaufen!“ heißt die Devise. Lass Dich inspirieren!

       
    • Interview - Elektroautofahrer

      In Theorie hört sich das Konzept von E-Mobilität großartig an, aber wie sieht es im Alltag von einem E-Autofahrer wirklich aus? Finde es heraus...

       
    • Smart City: Wie leben wir in Zukunft?

      Eine mögliche Lösung: Smart Homes in der Smart City. Ein Konzept, das auf digitale Vernetzung, Big Data und Sharing setzt.

       
    • Nachteile von Elektroautos?

      Elektroautos sind teuer, laden lange und unterwegs findet man keine Ladesäulen oder? Wir klären Euch auf welche Nachteile keine mehr sind.

       
    • Urlaub Abseits von Corona

      Urlaub trotz Corona? Ja, das geht! Camping, Zelten und Segeln stehen hoch im Kurs. Wir geben Dir Tipps für einen unvergesslichen Urlaub...

       
     
    • 1
    • 2
×
© 2020 WEBASTO THERMO & COMFORT SE | ALL RIGHTS RESERVED | » Impressum | » Datenschutz | » Cookies | » Privacy Settings | » Newsletter
×

Which Country Are You From?

Can't find your country? Please visit the international website.